Rehaklinik Bellikon

Home|RKB Home|Login

Suva

Klinik-Areal - Totalsanierung und Neubau

Der Klinikneubau erstreckt sich über fünf Ebenen, von denen zwei als Technik- und Parkgeschosse genutzt werden. Er wird über eine dreigeschossige, nach oben verglaste Erschliessungs- und Bewegungsfuge mit den bestehenden Teilen der Klinik verbunden. Diese Fuge ist ein wesentliches gestalterisches Element. Sie schafft räumliche Qualität, sorgt für kurze Wege und eine hohe Orientierungsfreundlichkeit und durchflutet das Gebäude mit Tageslicht. Die neuen Gebäude werden unterhalb der Klinik vorgelagert. Die sich an die Hanglage anschmiegenden Ebenen lassen auf der ganzen Länge der Klinik einen uneingeschränkten Blick in die umliegende Landschaft zu.

Das Projekt verbindet dabei das Innere mit dem Äusseren über eine reduzierte, optisch leichte Bauweise mit viel Durchsicht, welche einerseits die Klinik der Aussenwelt öffnet und gleichzeitig die Natur in die Klinik holt. Die Sinnlichkeit, Präsenz und Vielfalt der Natur wird in der Rehaklinik als unterstützender Faktor des Therapieprozesses eingesetzt. Das Projekt setzt die Natur deshalb als heilenden Faktor bewusst in der Raumgestaltung ein.

Parzelle 804 – Neubauten

Die Parzelle 804 bildet das Bindeglied zwischen Klinik und Dorf, privaten und öffentlichen Räumen. Die Parzelle wird dabei in drei Zonen aufgeteilt, die mit öffentlichen Dienstleistungen, Patientenhotel und Tagungs- und Kurszentrum auf dem Niveau der Mutschellenstrasse beginnen und Wohnen im Alter sowie Wohnungen mit gehobenem Standard den Hang hinunter in die Natur führen.

Die Gebäude auf der Parzelle 804 sind in hellem Mauerstein und Naturstein gehalten. Die Verbindung von urchigen Materialien und modernen, klaren Linien strahlt südliche Behaglichkeit aus. Mit der Modellierung des Terrains und der Wege- und Platzgestaltung wird das Dorfbild vervollständigt, die Besonderheit und Sprache der Landschaft integriert. Die Gebäude, Plätze und Wege schaffen Raum für Begegnungen und sorgen zugleich für private Winkel. Eine übergeordnete verkehrstechnische Anbindung aller Funktionen erfolgt über eine zentrale Tiefgarageneinfahrt im südlichen Grundstücksbereich.

2-Stunden-Schatten

Beim gesamten Überbauungskonzept der Parzelle 804 wurde mit der strikten Einhaltung der Abstände garantiert, dass die anliegenden Nachbarn von den Neubauten nur minimal tangiert werden. Zudem sind alle Gebäude so konzipiert, dass sie sich harmonisch in die Umgebung einfügen und den Blick nie vom wertvollsten Kapital Bellikons, der einmaligen Landschaft, ablenken.

2-Stunden-Schattendiagramm, zeigt den Sonnenverlauf

 

2-Stunden-Schatten-Diagram

upcom+cmsbox|Login